Sommerfest/ Open Paddle am 13. Juli

30 Jahre Vereinsgeschichte, 30 Jahre Hochs und wenige Tiefs, 30 Jahre Siege und Niederlagen,

30 Jahre Wassersport im geliebten Drachenboot!

Der 1. Hamburger Drachenboot-Club e.V. als Deutschlands ältester Drachenbootverein feiert das in seinem neuen Zuhause am USC Bootshaus und bedankt sich bei Freunden, Familie, Förderern, Partnern, Groß & Klein mit dem Sommerfest „Open Paddle“.

Das Hamburg Allstars Team zeigt allen Interessierten, was es heißt im Drachen zu sitzen und wie viel Spaß es bringt, sich gemeinsam dem Wassersport in Hamburgs Gewässern zu widmen.

Wie halte ich das Paddel? Worauf muss ich achten? Was macht der Trommler und wie steuert man ein 250kg schweres Boot mit 20 Personen Besatzung? Woher kommt die Faszination für den Sport? Welche Ziele kann ich sportlich und körperlich erreichen? Wann und wie kann ich beim 1. Hamburger trainieren?

Alle offenen Fragen werden beantwortet und jeder kann sich in die Drachen setzen und das Gefühl im Boot selbst erleben.

Wann:             Samstag, 13. Juli 2019 ab 12:00 Uhr

Wo:                  USC Paloma Bootshaus, Saarlandstraße 38, 22303 Hamburg

Anmeldung:    info@hamburgallstars.de

Ab 13:00 Uhr werden rund 40 Hamburger Ferienpass Kids begrüßt und starten zu einer Drachenboot Schnupperpaddel-Tour. Ab ca. 16:00 Uhr wird der Grill angeworfen, um den Nachmittag mit Bratwürstchen und Getränken abzurunden.

Weitere Infos unter https://www.facebook.com/events/2391248317812244/

#sommerfest #danke #hamburgallstars #uscpaloma #dragonboat #30jahre #paddeln #openpaddle #paddlelife #ferienpasshamburg #ferien #teamwork #einteameinlack #training #ersterhamburger #jubiläum #jubilee #geburtstag #ddv #edbf #idbf #drachenboot #typischhamburg #hamburg #teamperfect #nichtohnemeinteam #fitness #moin #ahoi #jugendsport #vereinsleben

1. Hamburger Drachenboot-Club e.V.
USC Paloma – Bootshaus
Saarlandstraße 38
22303 Hamburg

Anmeldung und Kontakt unter: info@hamburgallstars.de

www.hamburgallstars.de

www.drachenboot.Hamburg

Erfolgreicher Start in die Regattasaison 2019

Höchst motiviert und mit viel Bock auf die erste Regatta der Saison fuhren die Hamburg Allstars vom 16.-20. Mai nach Castelldefels, um auf der Olympiastrecke „Canal Olímpic de Catalunya“ vor den Toren Barcelonas beim 2nd Barcelona International Dragonboat Festival 2019 am Samstag an den Start zu gehen. Mit einem (mit vielen schönen Randfestivitäten gefülltem) langen Team-Wochenende und einem kleinen Medaillenregen startete das Team in die anstehende Regattasaison.

Dragonboatemotions Spain, die Drachenboot-Event-Sparte der spanischen Firma Agenda Sports&Elements, bestehend aus Sportlern und Tourismusfachleuten, veranstaltete hier zum zweiten Mal ein internationales Drachenboot Festival für engagierte Sportteams als auch für Drachenboot Fun-Teams aus der ganzen Welt. In Kooperation mit und für die Internationale Paddler Stiftung gegen Brustkrebs, für die die Startgelder eingenommen wurden, wurde ein zweitägiges Charity Event veranstaltet, bei dem die Solidarität und der gute Zweck im Vordergrund standen. Dem Aufruf folgten 26 Teams aus 24 Nationen und so kam eine bunte Mischung von Paddlern zusammen. Zudem war das Festival Schauplatz des ersten 2019er Eurocup Rennens der European Dragon Boat Federation.   

Zum Renntag am 18. Mai wollte Trainer Kai Strehle wenig Leerlauf zwischen den Rennen aufkommen lassen und so starteten die Hamburg Allstars (liebevoll vom Veranstalter Ambourgo Allistars genannt) gleich in fünf Rennklassen:

Im Smallboat Women, Smallboat Open, Smallboat Mixed ging es auf die 200m Kurzstrecke und im Standard Mixed und Standard Open auf die 500m Kurzstrecke. 

Für das Team bedeutete das, sich ab 10 Uhr bis 18 Uhr ca. im 20 Minuten Takt ins Boot zu setzen, um alles rauszuballern was ging. Die Mittagspause mit Paella wurde von allen genutzt, um den Akku wieder aufzuladen oder um, im Falle von Trommlerin und Steuermann, die Stimmen zu ölen.

Die gelöste Stimmung sprang auf alle über und das Team fuhr sich Rennen für Rennen in der jeweiligen Besetzung immer besser ein und belohnte sich schlussendlich in den Renneinheiten mit dreimal Gold (Smallboat Damen, Standard Mixed und Standard Open), einmal Silber (Smallboat Herren) und einmal Bronze (Smallboat Mixed).

Als Aufbauregatta und Teamevent war dieses Wochenende ein voller Erfolg und wird sicherlich gerne wiederholt werden. Umso schöner, dass diese Regatta einen guten und sinnvollen Zweck verfolgt und das ganze Team daran erinnert hat, dankbar für jeden gesunden Sporttag sein zu können.

Infos unter https://barcelonadragonboatfest.com/ und unter www.hamburgallstars.de.

#dragonboat #barcelona #canalolimpicdecatalunya #bcndbfest #teamwork #einteameinlack #hamburgallstars #uscpaloma #ddv #edbf #eurocupdragonboat #dragonboatemotions #drachenboot #insta_hh #hamburg #internationalbreastcancercommission

1. Hamburger Drachenboot-Club e.V.
USC Paloma – Bootshaus
Saarlandstraße 38
22303 Hamburg

www.drachenboot.Hamburg
www.hamburgallstars.de

30. Hafencup 2019 – Hamburg Allstars veranstalten Jubiläumsregatta im Grasbrookhafen

Mai 27, 2019   //   by Hamburg Allstars   

Nicht nur der Hamburger Hafengeburtstag, das größte Hafenfest der Welt, feierte mit seinem 830. einen runden Geburtstag: auch der Hafencup als älteste Drachenboot Regatta Deutschlands (seit 1989) feierte bereits sein 30. Jubiläum.

Die Drachenbootrennen auf der 200m langen Regattastrecke sind fester Bestandteil der Hamburg Active City Championships 2019 gewesen und boten wieder drei Tage Rennen erster Güte.

Unter der Schirmherrschaft von Senator Michael Westhagemann (Präses der Behörde für Wirtschaft, Verkehr und Innovation) und Generaldirektor Mei-shun Lo (Taipeh Vertretung in der Bundesrepublik Deutschland) maßen sich im Hamburger Grasbrookhafen bei den Marco-Polo-Terrassen am Freitag die Teams der Institutionen, am Samstag die Vereinsteams und am Sonntag die Betriebs- und Funteams. Zahlreiche Besucher fanden sich wieder an allen drei Tagen entlang der Rennstrecke ein, um die traditionsreichen Rennen zu verfolgen und ihre Favoriten anzufeuern. Die nicht immer einfachen Tideverhältnisse erforderten auch in diesem Jahr im Binnenhafen viel Erfahrung und Ruhe von den Steuerleuten, um die zwei Kunststoffboote sicher und kollisionsfrei als Erste durchs Ziel zu bringen:

Beim Institutionencup am Freitag brachte die Feuerwehrakademie gleich zwei starke Teams auf das Treppchen: die „Maximale Energie- 39. LLG1“ sicherte sich den 1. Platz und der „8. Not San“ den verdienten 3. Platz. Ganz stark und lange Zeit der Favorit auf den Sieg war das Team „Taiwan Go Top“ von der Taipeh Vertretung Hamburg, die sich im Finallauf nur der „Maximalen Energie“ geschlagen geben musste und einen respektablen 2. Platz heimfuhr.

Am Samstag kämpften nicht nur Teams aus Hamburg um die Krone der Vereinsteams. Die „Battery Devils“ aus Hannover fuhren in einem klug ausgefahrenen Finallauf als erste vor den starken (und lange Zeit ungeschlagenen) „Underwater Dragons“ aus Berne über die Ziellinie. Den sicheren dritten Platz holte sich das Hamburger Team WSAP Caipiranhas.  

Auch am dritten und letzten Renntag schenkten sich die Drachenbootpaddler keinen Millimeter und holten aus sich die letzten Kraftreserven hervor, um mit ihren Teams siegreich das Hafencup Wochenende zu beschließen: Die Vorjahressieger galt es für viele vom Thron zu stoßen. Die „BASF Dragons“ (BASF Coatings GmbH) fuhren auf Platz 3 und auch die „Sauberdrachen“ der Stadtreinigung Hamburg verfehlten den 1. Platz knapp – doch gegen die geballte Kraft und Ausdauer der „Deutsche Bank Dragons Hamburg“ (Deutsche Bank AG) hatte an dem Tag kein Team das richtige Mittel entgegenzusetzen. Die anstehenden Revanchen werden wohl im kommenden Jahr nicht abreißen. Darum heißt es für alle Teams, sich frühzeitig wieder einen Startplatz zu sichern.

Der 1. Hamburger Drachenboot-Club e.V. als Ausrichter des Hafencups ist nach diesen drei spannenden und sportlich höchst anspruchsvollen und anstrengenden Tagen jetzt schon wieder Feuer und Flamme für den Hafencup 2020. Offene Rechnungen sind dann wieder zwischen den Teams im Grasbrookhafen zu begleichen und der 1. Hamburger führt darüber gerne Buch.

Alle Ergebnisse aus diesem Jahr und der Kontakt für die Anmeldungen 2020 sind auf www.hafencup.com einzusehen.

#hafencup #hafengeburtstag #hamburgiade #hamburgactivecitychampionships #drachenboot #regatta #ighh #instadaily #hamburg #dragonboat #ddv #edbf #paddeln #hamburgallstars #uscpaloma #einteameinschlag #hafen #welovehamburg #training #sportstadthamburg

1. Hamburger Drachenboot-Club e.V.
USC Paloma – Bootshaus
Saarlandstraße 38
22303 Hamburg

www.drachenboot.Hamburg
www.hamburgallstars.de

www.hafencup.com/anmelden

Hansedraxx Teamevent

Wir begrüßen drei neue Mädels in unserem Team !

Die Hansedraxx haben sich vergangenes Wochenende um gleich drei neue Teammitglieder verstärkt.

Nach einer vorgezogenen Trainingseinheit im Mixed Boot haben wir uns erneut auf die SUPs gewagt und gleich nochmal eine Wassereinheit mit Stand-Up-Paddling rangehängt. Am Ende des Tages wurden drei Mädels neu im Kreis der Hansedraxx aufgenommen. Herzlich Willkommen Anne, Sonja und Susi – insbesondere auch als Verstärkung unseres Mixed Teams !

Startschuss 2018

Auch wenn der Winter in Hamburg scheinbar jetzt erst richtig loslegt, haben wir die „Kalendarische Winterpause“ nun hinter uns gelassen und das regelmäßige Wassertraining ab sofort wieder 2x in der Woche angesetzt. Die ersten Kilometer haben wir gestern im leichten Schneegestöber weggepaddelt, die nächsten folgen dann am Dienstag.

Unsere Regattenplanung ist zwar noch nicht final abgeschlossen – dennoch sind die ersten Meldungen bereits raus. Neben Lübeck, Berlin, Warnemünde und Schwerin, werden wir dieses Jahr nach langer Zeit wieder am Bosbaan in Amsterdam starten. Weitere Regatten sind aktuell noch in der Planung und wir hoffen unseren Saisonplan nach und nach weiter zu füllen.

Nebenbei werden wir weiterhin am Bootshaus arbeiten und als nächstes den Lagerraum für Bootszubehör etc. fertigstellen. Hier gibt es nach wie vor eine Menge zu tun; das Ergebnis der letzten Monate (Bootsregal, Umkleide…) kann sich aber durchaus sehen lassen !

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und abwechslungsreiche Saison und darüber hinaus auch über jede/n begeisterte/n Paddler/in als Verstärkung für unser Mixed Team ! Bei Interesse an einem Probetraining sprecht uns einfach an…

 

Startschuss 2017

Noch zweit Tage, dann starten wir auch mit dem Boot ins neue Jahr!

Auch wenn die Temperaturen gerade ordentlich in den Keller gehen, dürfte am Sonntag noch ausreichend flüssiges Trainingsmaterial auf den Kanälen schwimmen. Zahlreiche Zusagen für ein volles Boot sind jedenfalls vorhanden – und für kurzentschlossene wird sich auch noch ein Platz finden lassen !

Unsere Saisonplanung dürfte bald abgeschlossen sein und wir werden voraussichtlich ein paar bekannte aber auch neue Regatten auf dem Plan haben.

Lediglich den ersten Termin im Kalender – den „Hafencup 2017“ werden wir passiv begleiten und uns ausschließlich der Ausrichtung der Regatta widmen. Der Hafencup findet dieses Jahr vom 05.05 – 07.05 statt und wird wie im vergangenen Jahr in der Hafencity bei den Marco Polo Terrassen ausgefahren. Alle Infos und die Möglichkeit zur Anmeldung gibt’s auf www.hafencup.com

 

Deutsche Meisterschaften 2016

In diesem Jahr haben die HanseDraxx die Renngemeinschaft des Landes Kanu Verband Nordrhein Westfahlen (RG LKV NRW) auf der Deutschen Meisterschaft in Berlin unterstützt.

Freitags ging es mit einer gemeinsamen Busfahrt Richtung Berlin. Dort sind wir mit dem Team der RG LKV NRW zusammen gekommen.

Am Samstag Mittag ging es auf die 200m Distanz. Zu Beginn mussten wir uns erst einmal finden und haben zum Abschluss einen ordentlichen 5. Platz erreicht. Abends ging es dann auf die 2.000m Langstrecke und wir haben dort einen Treppchenplatz mit der Bronzemedaille ergattert. Sonntags ging es zum Abschluss auf die 500m Strecke, wo erneut ein fünfter Platz erreicht wurde.

Alles in allem ein sportlich gelungenes Wochenende, bei gutem Wetter und wahnsinniger Team-Stimmung – Damenboot ist immer wieder ein tolles Erlebnis. Alle Ergebnisse vom Wochenende gibt es hier: http://gddm-2016.de/standardboot/ergebnisse-der-gddm-im-standardboot/

Neujahrsessen

Neujahrsessen Ende März??? Kein Problem für die Hansedraxx!!!
Im Klettergarten in Travemünde haben wir all unseren Mut zusammengenommen und sind geklettert, über Seile balanciert, in Abgründe gesprungen und hatten dabei jede Menge Spaß.

Anschließend ging es gemütlich an der Promenade entlang mit dem Ziel „Café Niederegger“. Torten wohin das Auge reicht und vor allem … lecker Marzipan!

Zurück in Hamburg ließen wir den Tag bei einem leckeren Abendessen auf Kampnagel ausklingen und haben so das neue Jahr begrüßt 😉

 

Startschuss 2015

Die kurze Winterpause ist vorbei !
Pünktlich am 04.01.2015 haben wir wieder mit dem Training begonnen und sind ab sofort wieder 2x die Woche auf dem Wasser.

Für die bevorstehende Saison konnten wir zudem Vera als neue Trainerin gewinnen – und sie wird nun mit Unterstützung von Kai den Ton im Boot angeben.

Ende Januar (24.01.) startet dann auch unsere erste Regatta in diesem Jahr: Der Indoorcup in Norderstedt.
Infos hierzu folgen.

 

Billecup 2014

Nachdem wir 2013 aufgrund des Regattenplans nicht am Billecup teilnehmen konnten, waren wir in diesem Jahr wieder am Start. Ein kleiner Generationswechsel geht momentan durchs Team. Einige von den alt gedienten treten in die zweite Reihe zurück, so dass an diesem Wochenende nach der DM die Chance für die jüngeren und neu hinzugekommenen war.

Als erstes Team gingen wir auf die Strecke und der erste Lauf wurde weitestgehend so umgesetzt wie geplant, so dass wir beim zweiten Lauf als zeitschnellste hinten starteten. Boote zu jagen, bringt dann auch viel mehr Spaß und so fuhren wir die Abstände zu den vor uns gestarteten Teams zu. Am Ende schafften wir es leider nicht die Teams vor uns zu überholen, aber daraus lernt man und mit dem 1. Platz am Ende des Tages hat sich das Team belohnt.

Endgültig im Team begrüßen wir Eike und Sören die am Ende des Renntages ins Herrenteam aufgenommen wurden. Nochmal Herzlich Willkommen.

Ein Dank erneut an die Billedrachen, die auch in diesem Jahr für einen schönen Renntag gesorgt haben.

Ergebnisse