Vergangenen Samstag, am 29.10 sind wir der Einladung der SVNAquaglider zum 1.Dove-Elbe Longdistance Race gefolgt.
Eine weitere Langstrecke (12 Kilometer) zum Abschluss der Saison schien uns zwischen dem Billecup und dem noch anstehenden Nikolaus Cup als sinnvolle Ergänzungen. Insgesamt 6 Teams hatten für die Regatta gemeldet und sich mit uns um die Mittagszeit vor dem in den „Allermöher Hügeln“ versteckten Bootshaus der Aquaglider eingefunden.  Der Start verlief erfreulich unkompliziert, obwohl gleich nach den ersten 500 Metern eine enge Durchfahrt passiert werden musste. Die Boote hatten sich aber bereits ausreichend verteilt, sodass maximal zwei gleichzeitig durch die Verengung fahren mussten.

Im weiteren Verlauf der Strecke haben wir uns zusammen mit den Lübeckern hinter dem Team aus Rostock eingereiht und uns bis zur Wende nahezu ein Kopf an Kopf Rennen geliefert. Die Außenbahn hat uns letztendlich bei der Wende einige Meter gekostet, die wir auf dem Rückweg leider nicht mehr aufholen konnten und somit als dritter ins Ziel gefahren sind.

Im Ziel hatten die Aquaglider bereits Glühwein, Grillwürste und allerhand weiteres vorbereitet was bei den schon recht milden Temperaturen ein willkommener Abschluss war. Wir hoffen sehr dass es kommendes Jahr das 2. Longdistance Race geben wird und sich die Regatta als fester Termin in der Saisonplanung etablieren wird.  Vielen Dank an das Team vom SVNA – nicht zu Letzt auch für das gestellte Boot !

image-hafencup2

Kommentare


Kommentar schreiben